Schreiner Kastler
Schulerweiterung BRG Gröhrmühlgasse, 2020
Wettbewerb
Wiener Neustadt

 

Projektbeschreibung

• Zubau ergänzt die Gesamtanlage
• Gliederung der Baukörper des Bestandes wird aufgenommen
• Schule wird als Einheit wahrgenommen
• Kurze Wege – heranrücken an zentrale Halle im Bestand
• Durchgängig komfortable und barrierefreie Durchwegung des Gebäudes - Geschosse des Bestands werden im Zubau weitergeführt
• Freiklassen auf allen Ebenen (Unterricht im Freien - moderne Pädagogik)
• Große Pausenterrasse im 1.OG mit Verbindung in den Schulgarten (Treppe mit Sitzstufen)
• Freiklasse im Kreativhof für Sonderunterricht - Kunst
• Revitalisierung der bestehenden Dachfläche
• Zubau in seinem Erscheinungsbild klar ablesbar – Eigene Visuelle Identität
• Verbindungsbauwerk verbindet barrierefrei zwischen Villa und der Schule auf allen Ebenen
• Lichthof belichtet und belüftet Sporthalle
• Luftraum bringt Licht in Gangbereich vor der Sporthalle
• Vorplatz wird von Bebauung gänzlich freigehalten
• Baumbestand am Vorplatz bleibt erhalten (Beschattung, Mikroklima, etc…)
• 700m² Freibereich zwischen Neubau und Burkhardgasse
• Flexibles statisches System – Zukünftige Änderungen im Grundriss möglich • Nutzung vegetativer Elemente zur natürlichen Beschattung und Kühlung