Sicherheitsschule, 2019
Wettbewerb 2. Platz
Wiener Neustadt

 Neubau einer berufsbildenden höheren Schule für Führung und Sicherheit „Sicherheitsschule“

 

Einordnung in das Gesamt-Ensemble - Parklandschaft

Die Baukörper des Neubaus befinden sich am Südlichen Ende des Bauplatzes. Der Neubau rückt dabei von der Daun-Kaserne ab und hält zu dieser einen großmaßstäblichen Freiraum frei.

Der Neubau „umschließt“ den bestehenden Turnsaal. Die Fassade der Turnhalle tritt im Areal in reduzierter Form in Erscheinung. Der Freiraum zwischen Neubau und Turnsaal wird als „intimer“ Hof.

 

Übersichtliche Gliederung der Baukörper – Zentraler Antreteplatz Schaltstelle und Treffpunkt

Die Baukörper gliedern sich in übersichtlich ablesbare funktionale Einheiten. Im nördlichen Baukörper befindet sich die Schule. Im südlichen Baukörper befindet sich im Erdgeschoss der ärztliche Bereich sowie der Speisebereich und in den zwei Obergeschossen das Schülerheim.

Zwischen den beiden Baukörpern des Neubaus spannt sich ein Freiraum in Form eines großzügigen Vorplatzes auf.

Das Dach des Vorplatzes verbindet die Schule und das Schülerheim wiederum im Obergeschoss und wird als Pausenterrasse genutzt.

Entlang der Schule führt eine erdgeschossige Arkade witterungsgeschützt zum Vorplatz.

 

Sicherheitsschule – Aula und Kaskade

Das charakteristische räumliche Element der Schule ist eine zentrale Treppenanlage mit Sitzstufen. Diese führt vom Haupteingang in Form eine Kaskade durch die gesamte Schule und verbindet alle Bereich mittels kurzer Wege. Sie bildet eine Aula in welcher die Schule als Gesamtheit wahrnehmbar ist. Blicke zwischen den Geschossen erhöhen die Kommunikation im Gebäude.

 

Multifunktionale Gangfläche – Offene Lern- und Pausenbereiche

Die Stammklassen orientieren sich Richtung Süd-Ost mit attraktivem Ausblick in den Freiraum. Die Gangfläche wird als multifunktionale Gangfläche konzipiert. Breite Gangbereiche schaffen offene Lern und Pausenbereiche. Kleingruppenbereiche, Rückzugsnischen und Kommunikationsbereiche ermöglichen somit auch moderne pädagogische Konzepte.

Den offenen Lern- und Pausenbereichen vorgelagert befinden sich Loggien welche das Verlagern des Unterrichts in Freie ermöglichen.

 

Erdgeschosszone – Speisesaal mit Süd-Loggia

Im Erdgeschoss unter dem Schülerheim befinden sich der Speisesaal mit Küchenbereich sowie der ärztliche Bereich. Dem Speisesaal vorgelagert befindet sich eine großzügige Süd-Loggia zum Einnehmen der Speisen im Freien.

Das Erdgeschoss ist charakterisiert von einem intensiven Außenraumbezug.